Meine Essenssucht und wie ich dabei trotzdem spare...

Wie ihr so ungefähr in all meinen Blogposts es lesen könnt, liebe ich essen. Ich würde mich schon selber als essensüchtig bezeichnen, haha. Besonders liebe ich Essen, das billig ist. Weil: Sparen, sparen, sparen! Eine Variante hab ich für euch :D
 Für Lesefaule, mein Video dazu: hier

*Pr-Sample
Ihr kennt doch bestimmt solche monatlichen Boxen, die man immer zugeschickt bekommt, also ein Abonnement. Ich stell euch heute sowas vor, in Form von Essen....und zwar, tamtamtam, die Degustabox (Website: hier, Instagram: hier). Eine Überraschungsbox für 14,99 im Monat, die man jederzeit wieder abbestellen kann, deren "Boxwert" das aber deutlich übersteigt! Ich hab die Februarbox jetzt und komme ungefähr auf 25 Euro. Von salzig bis süß ist einfach echt alles dabei. Der Versand ist auch superschnell.
Ich denk, am besten stell ich euch die einzelnen Produkte jetzt mal vor mit Hilfe von der Übersicht, die auch noch drinnen ist.



Wir kommen zuerst zu dem "Wildcorn". Ich sag einfach Popcorn. Es gibt 4 verschieden Sorten und ich hab jetzt "Cannon ball" mit "Meersalz & Schwarzer Pfeffer". Die haben keinen Zuckerzusatz, sind unfrittiert und haben viel weniger Kalorien als Chips (ws mich am meisten angesprochen hat...heißt ja weniger Sport :D)



Ich liebe Knusperwaffeln so sehr und genauso in den Boxen sind "Manner" Knuspinos in den Sorten Haselnuss und Vanille. Ich glaub, ihr wisst alle, wie toll die schmecken, deswegen sag ich auch nichts mehr weiter. Einfach ideal für überall.



Das nächste Produkt ist etwas zum Trinken. Ein Eierlikör von "Hula Hoop", das ich meiner Mami geschenkt hab, weil sie es so mag. Der Eierlikör eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern auch als Aperitif, zum Backen oder in einer Mädelsrunde :D



Was ich noch nie gehört habe, ist der "Schöfferhofer Weizen Maracuja" aus 50% Weizenbier und 50% Erfrischungsgetränk mit Maracujageschmack.



Die Stickado Salamis von "Aoste" hab ich meinem Bruder geschenkt, weil ich Salamis nicht so mag. Sie haben auch eine feurige Chili-Note.



Diese "Sekem" Sesamriegel sind vegan und Bio. Ich hab die "Quinoa"-Sorte.



Ich liebe die "Schogetten", aber die neue Sorte des Jahres 2018 hab ich noch gar nicht bekannt. Die ist einfach echt perfekt! Joghurt-Heidelbeer-Müsli, da sind all meine Lieblinge vereint! Wirklich! Einfach mega! Mit crunchigen Müsli-Stückchen.



Die zuckerfreien Ingwer-Classic Bonbons schmecken echt...interessant. Irgendwie ziemlich scharf und bekannt, keine Ahnung, wie ich es definieren soll, haha. Die Bonbons haben sogar eine Anweisung, wie man sie aufmacht, für Menschen wie mich, die es schaffen, dann den Bonbon fallen zu lassen :D



Die passierten Tomaten von "Mutti" kann man echt für alles verwenden als Soßen für verschiedene Gerichte. Sie haben eine besondere, cremige Dicke und einen intensiven, aber feinen Geschmack, die leicht ins Süßliche übergehen.



Wir wissen alle, dass Vollkornbrot besser als "Weißes Brot" ist, weil sie einfach 1.gesünder und 2.ballaststoffreicher sind. Ich finde auch, dass sie sehr gut schmecken. Die "Lieken Urkorn" sind dabei echt prima. Ich hab einmal "Fein" und einmal "kernig".



Was für Teeliebhaber ist natürlich auch was dabei. Der vegane "Perfect Delight-Sweet black Tea" von "Veganz" ist mit Karamellgeschmack und auch super leicht vorzubereiten.



Für alle, die bewusst genießen wollen und Spaß an gesunder Ernährung haben, sind die Nuss-Frucht Mixe (Studentenfutter) von "Lorenz" einfach perfekt! Sie versprechen selbst eine Handvoll gute Laune. Klingt gut, oder nicht?



Und last, but not least ein Energy Drink von "28 BLACK" ohne Kalorien und Zucker. Klingt gut, oder nicht? Schmeckt nach Guava-Passion Fruit und ist nicht nur was für Veganer, sondern auch für Laktoseintolerante und diejenigen, die keine Gluten essen, Konservierungsstoffe und Taurin. Fast schon gesund :D



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stylingtipps für kalte Tage

The best of Netflix

Wildlifetrip